Mittwoch, 27. März 2013

Tag 12: Am Ende der Straße - und zwei neue Freunde

Auf 1438 Meter Höhe war die befahrbare Straße dann zu Ende - und es war der Anfang einer neuen Freundschaft: Was macht Ihr beiden Kätzchen bloß in dieser unwirtlichen Gegend? Wohnt Ihr hier in der Nähe? Habt Ihr Euch verlaufen? Hätte ich Euch mitnehmen sollen ins Tal? Ach, immer noch plagen mich Gewissensbisse...

Kommentare:

  1. Voi miten söpöjä.Varmaankin niillä oli kylmä ja tulivat lämmittelemään autosi luokse.Olisit vain ottanut kyytiin!

    AntwortenLöschen
  2. So sweet. Were they friendly? Was there a house anywhere nearby?

    AntwortenLöschen
  3. Brauchste Dir keine Gewissensbisse zu machen. Die sehen zufrieden und nicht verwahrlost aus. Auch wenn Du keine Behausung gesehen hast. Die können schon ganz schöne Entfernungen vom Wohnort aus zurücklegen. Heute ist die erste Karte aus Sardinien angekommen. Geschrieben am 21.3., gestempelt am 25.3. angekommen am 30.3.
    Vielen Dank und Gruß
    Uwe

    AntwortenLöschen
  4. @Ulla: Niin söpöjä olivat kissoja, ja he nauttivat auton lämmöstä... Olin hyvin epävarma, olisiko ollut oikea ottaa ne mukanani.

    @Ronda: At first they were very shy, but finally I was able to stroke one of them. I haven't seen any house, but as they looked quite healthy, I decided not to take them with me. Hopefully it was the right decision...

    @Uwe: Danke für Deine Beruhigung meines Gewissens. Ich denke, daß ich jetzt wieder besser schlafen kann...

    AntwortenLöschen